Das war sie, die Braunkohlwanderung der SKG Dibbesdorf 2020:

Grau, nass und mit Spaß!

13:30 Uhr - es regnet Binfäden

14:00 Uhr - zum Start an der SKG-Halle hat es aufgehört zu regnen. Wir marschieren los.

14:45 Uhr - in der Feldmark vor Schapen beginnt wieder ein starker Regen

15:15 Uhr - zur Rast bei "Schäfers Ruh' ist es wieder regenfrei

17:00 Uhr - über der Feldmark vor Dibbesdorf ein schöner Abendhimmel

17:30 Uhr - Ankunft in der SKG-Halle - Klamotten wechseln und trocken

18:00 Uhr - Lecker essen mit Braunkohl oder Schnitzel

 

Von der Wettervorhersage ließen sich die knapp zwei Dutzend Wanderer nicht abschrecken. Gut war es, die Wanderung direkt an der SKG-Halle zu starten, denn so konnten wir die Wechselwäsche gleich dort lassen, wo wir sie hinterher eventuell benötigen. Und dann ging es pünktlich los.

Claus hatte sich eine schöne, ca. 10 km lange Strecke überlegt, der wir folgten. Nach einer kurzen Pause in der Schapener Feldmark setzte leider der Regen wieder ein, der durch den Wind und unseren Richtungswechsel dafür sorgte, dass auch unsere Hosen nass wurden. Kurz bevor wir Schäfers Ruh' erreichten, hörte der Regen wieder auf und wir konnten un aller Gemütsruhe unsere Pausenverpflegung einnehmen. Bei Schäfers Ruh' trafen wir auch auch eine Boßel-Gruppe, die sich den Spaß auch nicht nehmen ließ.

Anschließend ging es weiter nach Volkmarode, Moorhüttenweg, Papenholz und am Moorhüttenteich entlang. Hier ist es wirklich idyllisch - für ein Bad war es uns aber doch zu frisch. Am Ende hatten wir sogar noch einen Blick auf einen schönen Abendhimmel.

In der SKG-Halle angekommen haben wir uns mit trockenen Hosen versorgt und mit Spannung die angekündigte Braunkohllieferung erwartet. Hinzu kamen noch weitere Teilnehmer, so dass wir gut 55 Personen waren, die eine ordentliche Geräuschkulisse erzeugten. Wir haben uns gut untereinander verstanden. Gut versorgt begann gegen 21 Uhr der individuelle Aufbruch.

Vielen Dank für die Organisation und Durchführung der Wanderung. Die Galerie zeigt ein paar Impressionen des Nachmittags.